Paradontologie

Bildschirmfoto 2014-02-11 um 10.48.00

Systematische Zahnfleischbehandlung:

  • Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung: 
    • Zahnfleischentzündungen im Anfangsstadium lassen sich noch gut mit der professionellen Zahnreinigung behandeln
  • Behandlung mit Handinstrumenten: 
    • durch die so genannte “konventionelle Kürettage” werden in lokaler Betäubung mit Spezialinstrumenten Bakterien und Beläge aus den Zahnfleischtaschen entfernt sowie die Wurzeloberflächen gesäubert und geglättet
  • Behandlung mit Ultraschallinstrumenten:
    • die Ultraschallbehandlung erfüllt den gleichen Zweck wie die Behandlung mit Handinstrumenten, ist jedoch schonender und für den Patienten angenehmer

Chirurgische Zahnfleischbehandlung:

  • offene Kürettage:
    • bei besonders weit fortgeschrittenen Zahnfleischerkrankungen ist die chirurgische Eröffnung mit dem Abklappen des Zahnfleisches notwendig

Zahnfleischplastiken:

  • Behandlung von Rezessionen: 
    • in bestimmten Fällen ist die Behandlung von Zahnfleischrückgang durch Überpflanzung von Gewebe möglich